Handrup im Emsland
Handrup im Emsland
Heimat- und Traditionsverein Handrup e.V.
Aktuelle Ausstellung:
Aussteuer bei Hochzeiten im Dorf
Aussteuer bei Hochzeiten im Dorf – eine Ausstellung des Heimat- und Traditionsvereins Handrup im Gemeindehaus Handrup, Schulstraße 10. Ausstellungsdauer: März bis November 2016. Öffnungszeiten: Donnerstags 9 – 12 Uhr, jeden 3. Donnerstag im Monat 19.30 – 21 Uhr , bei Dorffesten und, fast jederzeit, nach Vereinbarung beim 1. Vorsitzenden. Telefon: 05904 919900; E-Mail: Heimatverein.Handrup@gmx.de
Die Heirat war neben Geburt und Tod immer das wichtigste Ereignis im Leben der Menschen auf dem Land. Mit ihr wurde das Fortleben der Dorfgemeinschaft gesichert, Hofpolitik betrieben und durch die zukünftigen Kinder der Bestand der Höfe gesichert. Auch im Leben der Heuerleute spielte die Hochzeit eine vergleichbare Rolle. Mit der Hochzeit wurde eine neue Familie gegründet, die Wohnraum brauchte – bei den Hoferben war das meist das Haus seiner Eltern – aber auch alles, was man sonst zum Leben benötigte. Dazu gehörte, für jede Generation neu, vor allem auch alles, was man in Schlafzimmer und Küche an Textilien brauchte. Das brachte die Braut mit in die Ehe, und das wollte sie vor der Hochzeit zeigen.
Hesemannsche Wassermühle, Zur Wassermühle, 49838 Handrup, (Koordinaten: 52.557102 , 7.579701)
Gegründet am 16. Januar 2002, hat es sich der Heimat & Traditionsverein e.V. Handrup seither zur Aufgabe gemacht, zu sammeln, was dazu beiträgt, die Geschichte des Dorfes lebendig zu halten. Er verfügt über eine umfangreiche Raumfolge im Gemeindehaus in Handrup, wo er zu regelmäßigen Öffnungszeiten eine ständige Ausstellung zur Dorfgeschichte unterhält und in unregelmäßigen Abständen Sonder-Ausstellungen gestaltet, so 2015 zum 1. und 2. Weltkrieg und 2016 zur Aussteuer vor der Hochzeit. Zudem betreut er die Hesemannsche Wassermühle.
Vorstand
Erster Vorsitzender des Heimatvereins Handrup: Josef Dagger, Dorfstrasse 14, 49838 Handrup, Tel.: 05904 / 919900, E-Mail: dagger.handrup@gmx.deWeitere Vorstandsmitglieder: Heiner Schepers, 2. Vorsitzender; Dieter Stein, Beisitzer; Paul Driever, Schatzmeister; Hanna Lampen, Schriftführerin Der Heimatverein Handrup ist ein eingetragener Verein. E-Mail: heimatverein.handrup@gmx.de
Unsere Tätigkeitsfelder
Aus der Vergangenheit: - Ahnenforschung zu den Familien des Dorfes. - Übertragung alter Akten in lesbare Schrift. - Aufarbeitung der Dorfgeschichte. - Sammeln und zeigen aller Gegenstände, die dazu beitragen können, die Geschichte des Dorfes zu verstehen.
In der Gegenwart: - Zusammenstellung von Themenbereichen der Sammlung zu Ausstellungen (z. B. 2015: Die beiden Weltkriege / 2016: Die Besicht – Aussteuer auf dem Dorf). - Aufbau eines Akten- und Dorfarchivs für die Gemeinde Handrup. - Einflussnahme auf und Hilfestellung bei dorfbezogenen Entscheidungen.
Für die Zukunft: - Bewahrung und Überlieferung von Dokumenten, Sitten und Bräuchen für die folgenden Generationen. - Durch besondere Aktionen Heimat erfahrbar machen. - Mit den Ausstellungen und der Sammlung einen attraktiven Ort für die Region und auch für Touristen aufbauen.
Was gewesen ist (eine Auswahl):
Generalversammlung des Heimatvereins
Am 16.03.2015 fanden im Heimatverein Vorstandwahlen statt. Verabschiedet wurde der ehemalige erste Vorsitzende Hermann Josef Hanneken.
Neuer 1. Vorsitzender: Josef Dagger
1. stellv. Vorsitzender: Heiner Schepers
2. stellv. Vorsitzender: Dieter Stein
Kassenwart: Paul Driever
Schriftführerin: Hanna Lampen
Besondere Ehrungen wurden an Henk Duinen, August Penniggers und Hermann Josef Hanneken verliehen.
Im Anschluss an die Wahlen hielt Josef Peters einen Vortrag über den ersten Weltkrieg.
_______________________________________________________________________________
Moorwanderung 2014
Nachdem der Heimatverein viele Jahre lang einen jährlichen Snatgang angeboten hatte, ging es in diesem Jahr das erste Mal ins Hahnenmoor nach Wettrup. Frau Wilken-Keeve aus Wettrup begleitete die Gruppe und sorgte dafür, das alle Teilnehmer wieder heil aus dem Moor herausfanden. Nach der Wanderung konnten sich alle Teilnehmer bei einer leckeren Moorvesper stärken. Ein herzliches Danke schön an das Wettruper Vorbereitungteam!
________________________________________________________________________________
Snatgang 2013
________________________________________________________________________________
Snatgang 2012
Am 22.9.12 fand der Snatgang des Heimatvereins Handrup statt. Gestartet wurde am Gemeindehaus. Das Wetter war gut, und so kletterten alle Heimatinteressierten gut gelaunt in den Jagdwagen. Im gemütlichen Tempo ging es zur Quelle des Handruper Mühlenbaches an der Grenze zu Andervenne. Die Quelle konnte zwar nicht direkt besichtigt werden, was aber an der allgemeinen Begeistung nichts änderte. Weiter ging es zu Fuß den Mühlenbach entlang, der zuerst wie ein unscheinbarer Graben wirkte. Der Bach führte durch das ursprüngliche erste Siedlungsgebiet von Handrup. Heute erinnert nichts mehr daran.
Die Gegend wurde bewohnter und man erhielt durch den ungewohnten Weg am Bachlauf ganz besondere Einblicke. Auch für die Kinder wurde es interessanter, denn nach dem ganzen Mais gab es nun auch Zuckerrüben zum sammeln.
Ein besonders schöner Flecken Erde war der Bereich der ehemaligen Kaisers Mühle. Eine Ölmühle, die früher durch den abgeleiteten Arm des Mühlenbaches betrieben wurde. Leider ist davon nichts mehr erhalten. Lange konnten wir uns hier nicht aufhalten, denn wir wurden von einem starken Regenschauer überrascht.
Auf dem Jagdwagen ging es nun an Hesemanns Mühle vorbei und wenig später waren wir wieder beim Gemeindehaus. Dort warteten schon Grillfleisch, Salate und Getränke auf uns, die nach dem interessanten und spannenden Vormittag ganz besonders gut schmeckten.
_______________________________________________________________________________
Das Buch „Üm dai Kuhle, up dai grote Wiske“ von Josef Schmidt kann über den Heimatverein Handrup für 30 € erworben werden.
Ebenfalls sind noch alte Kalender und das Heimatblatt von 2005 bis 2011 vorrätig.
Wer Interesse an Ahnenforschung in Handrup hat, wendet sich bitte an Hanna Lampen oder Hermann Josef Hanneken.
Der Heimatverein hat jeden Donnerstag von 10.00 bis 12.00 Uhr für alle Handruper geöffnet.
Der Heimatverein wünscht allen
eine frohe Advents- und Weihnachtszeit und ein gesegnetes Neues Jahr!
Foto vom Schnatgang
_____________________________________________________________________________
"Tag der offenen Tür" am 3.5.2009
Erster Vorsitzender: Josef Dagger, Dorfstrasse 14, 49838 Handrup, Tel.: 05904 / 919900, E-Mail:
dagger.handrup@gmx.de Weitere Vorstandsmitglieder: Heiner Schepers, 2. Vorsitzender; Dieter Stein, Beisitzer; Paul Driever, Schatzmeister; Hanna Lampen, Schriftführerin Der Heimatverein Handrup ist ein eingetragener Verein.
Druckversion Druckversion | Sitemap
Diese Homepage wurde erstellt und wird verwaltet von Marion Stein und Anne Thünemann.